Dein Tattoo-Studio in Gloggnitz – Needle Project

Für manche ist ein Tattoo wie Schokolade, für andere wie eine gute Geschichte – für mich ist es eine Leidenschaft. Lasse dir dein Wunsch-Tattoo stechen!

Ich biete dir eine breite Auswahl an Tattoos an – von Portraits bis hin zu Cover Ups und Mandalas. Du kannst dich von meiner bisherigen Arbeit hier auf meiner Website, wie auch auf meiner Facebook-Seite überzeugen. Dabei gehe ich individuell auf deine Wünsche ein und berate dich gerne. Du hast noch keine Ideen oder möchtest ein ausgefallenes Tattoo? Ich freue mich über neue Herausforderungen!

Dein Tattoo-Studio in Neunkirchen & Gloggnitz
Termin für Tätowierung vereinbaren

Da jedes Tattoo etwas einzigartiges ist, nehme ich mir auch gerne die Zeit für die Gestaltung, daher bitte ich dich um eine telefonische oder schriftliche Terminvereinbarung (ich habe keine regulären Öffnungszeiten)

Weitere Dienstleistungen für meine Kunden aus Neunkirchen: Piercing und Permanent Make Up

Bei mir bekommst du nicht nur dein gewünschtes Tattoo, sondern auch Permanent Make Ups und Piercings. Auch hier werden deine Wunschvorstellungen umgesetzt, damit dein neues Piercing auch zum Tattoo passt. Beim Permanent Make Up unterstreichst du deine Schönheit und sparst dir auch noch täglich Zeit (kein Schminken mehr notwendig).

Die häufigsten Tattoo-Fragen

Welches Tattoo passt zu mir?

Das ist eine sehr gute Frage. Immerhin begleitet dich dein neues Tattoo ein Leben lang und du solltest dir gut überlegen welches Tattoo deinen Körper schmückt. Willst du mit deinem Tattoo eine Geschichte erzählen, möchtest du auf deiner Haut deine liebste Filmfigur verewigen oder einfach ein Lebensmotto tragen? Es gibt so viele Möglichkeiten. Um für dich das Passende zu finden, gibt es im Internet auch verschiedene Tattoo-Tests.

Wo Tattoo stechen lassen?

Vor allem wenn du dir dein erstes Tattoo stechen lässt, kannst du das an einer eher unauffälligen Stelle tun. So kannst du dein Tattoo bei Bedarf auch bedecken. Heutzutage sind zwar Tätowierungen in allen Gesellschaftsschichten und Berufsbranchen zur Normalität geworden, aber gerade in konservativen Branchen werden Tätowierungen noch gerne (vorübergehend) versteckt.

Wo tut ein Tattoo nicht weh?

Viele wählen bei Ihrer ersten Tätowierung eine Körperstelle, bei der es nicht sonderlich weh tut. Natürlich hat jede Person unterschiedliche Schmerzgrenzen, aber generell zählen zu den schmerzfreieren Körperstellen: Schulter, Ober- und Unterarme, Oberschenkel, Schienbeine, Po. Je mehr Nervenbahnen entlang einer Körperstelle verlaufen, desto mehr Schmerz verspürt man. Doch sei unbesorgt, mit meiner langjährigen Erfahrung als Tätowiererin kann ich dich hier sehr gut beraten und gemeinsam wählen wir das Passende für dich aus.

Wie das Tattoo pflegen?

Die Tattoo Pflege ist sehr wichtig. Nach der Behandlung wird deine neu tätowierte Körperstelle desinfiziert und mit einer Folie abgedeckt. So haben Keime keine Chance. Nach 6-8 Stunden kannst du dann die Folie wieder runternehmen, damit die Hautstelle wieder Luft bekommt und heilen kann.

Je nach Heilungsprozess deiner Haut solltest du noch für zwei Wochen täglich die betroffene Hautstelle eincremen.

Welche Tattoo Farben gibt es?

Es gibt unzählige Tattoo-Farben und ich achte vor allem darauf hochwertige Materialien zu verwenden. Egal, ob dein neues Tattoo bunt und knallig sein soll oder klassisch in Black’n Grey gestochen wird, ich biete dir hier alle Möglichkeiten an. Überzeuge dich doch selbst von meiner Arbeit.

Wann ein Tattoo nachstechen?

Hier gibt es keine allgemeine Zeitangabe. Das kommt sehr stark auf den Abheilungsprozess an, ob überhaupt nochmal nachgestochen werden muss. Das heißt es kann beim Heilungsprozess der Haut Farbe verloren gehen – doch dann werden nur einzelne Stellen nachgestochen.

Wenn die Tätowierung schon einige Jahre zurückliegt und mit nicht so qualitativ hochwertigen Materialien gestochen wurde, dann kann ein Nachstechen notwendig sein. Alte Tätowierungen werden aber auch gerne mittels Cover Up neu gestaltet.